Etappe 1: Chicago, IL – Normal, IL

Eingetragen bei: Reisebericht | 0

Nach einem fürstlichen Frühstück (siehe unter „Kulinarisches“) haben wir noch ein wenig im Park vor dem Hotel die Sonne genossen.

Dann war es tatsächlich Zeit, sich von Chicago zu verabschieden. Mit Koffern beladen ging es also mit der Blue Line in Richtung Airport. Eine kurze Taxifahrt später fanden wir uns endlich bei Cruise America wieder.

Nach kurzer Einweisung und nach einer erneuten Abenteuerurlaubsepisode durch eine falsche Buchung von Optionen fanden wir uns endlich auf der Straße wieder. Der Straße. DER Straße. Der Mutter aller Straßen. Der Mother Road. Der Route 66!

Sie führte uns zuerst in Richtung Südwesten. In Joliet winkten wir kurz zwei gleich angezogenen Brüdern zu, deren Namen gerne wieder in den Kommentaren erraten werden dürfen. Schon nach ca 135 Meilen erreichten wir unser Tagesziel: die Gegend um Bloomington. Wie in den USA durchaus üblich, übernachten wir hier heute auf einem Walmart-Parkplatz.


Auflösung zum gestrigen Quiz: „Eine schrecklich nette Familie“ mit Al Bundy