Das große Finale: San Francisco, CA

Eingetragen bei: Reisebericht | 0

Nachdem wir Morro Bay verlassen hatten, wollten wir eigentlich dem Pacific Coast Highway weiter folgen. Allerdings war dieser immer noch wegen eines Erdrutsches gesperrt. Es half also nichts, wir mussten auf den parallel verlaufenden Highway 101 ausweichen. Dieser führte uns zwar nicht an der Küste entlang, dafür aber durch malerische Weinberge.

Nach ein paar Stunden war es soweit. Wir erreichten den RV Park in San Francisco. Hier erwartete uns eine „idyllische“ Asphaltfläche am Meer. Noch nie hatten wir so viele Dollars für so wenig Leistung gezahlt. Selbst das WLAN sollte extra kosten. Aber gut…

Gestern ging es dann per Hobbytaxi in die Stadt.

An der Fisherman’s Wharf schnupperten wir Hafenluft und hörten an Pier 39 den Seelöwen zu.

Eigentlich stand ein Ausflug nach Alcatraz auf dem Plan, aber die Führungen waren leider ausverkauft.

Also machten wir uns zu Fuß auf nach Chinatown.

Hier konnte man das bunte Treiben, unbekannte Gerüche und fremde Sprachen erleben.

Danach erreichten wir die Market Street und begaben uns zur Cable Car Endstation an der Powell Street.

So reisten wir teils sitzend, teils außen am Wagon hängend zurück zur Fisherman’s Wharf.

Hier buchten wir erneut ein Lyft zum Campground und erhielten eine zusätzliche Stadtrundfahrt durch das Presidio, einem ehemaligen Kasernengelände.

Nun sind unsere Koffer gepackt, das Wohnmobil geputzt und wir machen uns gleich auf den Weg zur Rückgabestation. Leider wird jetzt allen klar: Die Tour hat ihr Ende erreicht. Wir melden uns gleich noch einmal vom Flughafen.